Helene Fischer Liedtext

Helene Fischer Verlieb‘ dich nie nach Mitternacht Liedtext

Ein Drink zu viel, ein Blick zu tief

Da geht man schnell zu weit

Das Taxi kam, dann nicht gezahlt

Wir wollten Zärtlichkeit

Ein fremdes Haus –

Ich stand mit dir vor der Tür

Ein heißer Kuss

Doch plötzlich dachte ich mir:

Verlieb‘ dich nie nach Mitternacht

Da sieht dein Herz nicht klar

Da rockt es einfach zur Musik

Und findet alles wunderbar

Verlieb‘ dich nie nach Mitternacht

Denn was die Nacht verspricht

Vergisst sie gern im Morgenrot

Verlieb‘ dich besser nicht

Ein Jahr danach, die gleiche Bar

Auf einmal kommst du rein

Hab‘ ganz schön oft an dich gedacht

Wie wird es heute sein?

Diesmal frag‘ ich leis‘:

„Komm, geh’n wir zu mir?“

Du sagst: „Ich glaube nicht

Gelernt hab‘ ich das von dir!“

Verlieb‘ dich nie nach Mitternacht

Da sieht dein Herz nicht klar

Da rockt es einfach zur Musik

Und findet alles wunderbar

Verlieb‘ dich nie nach Mitternacht

Denn was die Nacht verspricht

Vergisst sie gern im Morgenrot

Verlieb‘ dich besser nicht

Hey … hey … hey

Verlieb‘ dich nie nach Mitternacht

Da sieht dein Herz nicht klar

Da rockt es einfach zur Musik

Und findet alles wunderbar

Verlieb‘ dich nie nach Mitternacht

Denn was die Nacht verspricht

Vergisst sie gern im Morgenrot

Verlieb‘ dich besser nicht

Vergisst sie gern im Morgenrot

Verlieb‘ dich besser nicht

Hey … hey … hey … hey