Helene Fischer Liedtext

Helene Fischer Achterbahn Liedtext

Ich schlaf alleine ein, wach alleine auf

Und dazwischen träume ich von dir.

Tagein, tagaus der gleiche Tagesablauf.

Ich frag mich, ob du überhaupt existierst?

Doch alle sagen, dass man die besten Dinge findet,

Wenn man sie nicht sucht.

Die Antwort auf alle Fragen, mein Hauptgewinn,

Ja, das bist du!

Auf einmal stehst du da und lachst mich an,

In meinem Kopf ist eine Achterbahn.

Alles um uns ist still, keine Menschen mehr,

Und die Lichter strahlen in tausend Farben.

Sag mal, spürst du das auch?

Gefühle außer Plan.

In meinem Kopf ist eine Achterbahn.

Völlig abgehoben, keine Schwerkraft mehr.

Nur noch du und ich und ein Lichtermeer

Und ein Lichtermeer.

Gefühle außer Plan,

Wie in ’ner Achterbahn.

Gefühle außer Plan,

Wie in ’ner Achterbahn.

Das ist mein neues Ich, es strahlt im neuen Licht,

So wie ein Feuerwerk zum neuen Jahr.

Nur du und ich, was anderes brauch ich nicht.

Wenn man dran glaubt, dann werden Träume wahr.

Ja, alle sagen, dass man die besten Dinge findet,

Wenn man sie nicht sucht.

Nach all den einsamen Jahren

Macht alles einen Sinn, und der bist du.

Auf einmal stehst du da und lachst mich an.

In meinem Kopf ist eine Achterbahn.

Alles um uns ist still, keine Menschen mehr,

Und die Lichter strahlen in tausend Farben.

Sag mal, spürst du das auch?

Gefühle außer Plan.

In meinem Kopf ist eine Achterbahn.

Völlig abgehoben, keine Schwerkraft mehr.

Nur noch du und ich und ein Lichtermeer

Und ein Lichtermeer.

Gefühle außer Plan, wie in ’ner Achterbahn.

Gefühle außer Plan, wie in ’ner Achterbahn.

Im meinem Kopf ist eine Achterbahn.

Gefühle außer Plan.

Im meinem Kopf ist eine Achterbahn.

Sag mal, spürst du das?

Sag mal, spürst du das?

Sag mal, spürst du das auch?

Keine Schwerkraft mehr,

Nur noch du und ich und ein Lichtermeer

Und ein Lichtermeer.