Fisherman's Fall Liedtext

Fisherman’s Fall Freiburger Lied Liedtext

Dert, wos Münster in den Himmel schießt,

dert, wos Bächle durch die Altstadt fließt,

wo in der Sonne reift der Rebensaft,

wo de Dieter

wie e Häftlimacher schafft,

wo de Hölletäler braust,

wo ma bei McDonalds schmaust,

bischallwiel zFriburg in de Stadt.

Ich häng an dir, du bisch die Droge.

Wer dich nit brucht,

der het im Lebe s erscht mol gloge.

De Sternwald rechts, de Roßkopf links,

wie zwei große Hinkelstei,

un mitte drin sin d Bobbele daheim.

Wo d Studente mehr als nur studiern,

wo ma Bockwurst mit Zwieble muß probiern,

dert, wod Fasnet Brauchtum offeriert,

un wo d Presse erfrischend kritisiert.

Wo sich d Parkuhre vermehrn,

un wo d Penner niemand störn,

bisch allwiel zFriburg in de Stadt.

Wo die Blechlawine in den Schwarzwald rollt,

wo ma jedem grüne Furz glei Beifall zollt.

Wo für d Schwobe no koi Denkmal steht,

wo de Herrgott au gern lebe tät,

wo mas Kopfsteipflaster spürt,

wo der GVD kassiert,

bisch allwiel zFriburg in de Stadt.

Und schweb ich einmal sanft auf Wolke 4,

fehlt zum Frohlocken nur ein Ganter Bier !