Faun Liedtext

Faun Thymian & Rosmarin Liedtext

Sagt ihm, er müsste ein Seidenhemd nähen

Tymian ist da und auch Rosmarin

Ohne das Hemd mit dem Garn zu berühren

Nur so kann er seine Liebste sehen

Gehst du heute hinunter zum See

Thymian ist da und auch Rosmarin

Grüß das Mädchen vom Ufer von mir

Sie war meine Liebste, doch ich musste ziehen

Sagt ihm, er soll auf der Lichtung stehen

Thymian ist da und auch Rosmarin

Mit Kraft zwischen Ufer und Wellen bestehen

Nur so kann er seine Liebste sehen

Er müsste das Land mit Pfefferkorn säen

Thymian ist da und auch Rosmarin

Und die Ernte mit Seilen aus Heidekraut schnürn

Nur so kann er seine Liebste sehen