Faun Liedtext

Faun Diese kalte Nacht Liedtext

Diese Nacht ist kalt

und der Wind der bläst

durch unser Land

und wer jetzt noch geht

ist ein armer Tor

oder auf dem Weg zu der Liebsten

die jede Reise lohnt

Ohhh

öffne mir, lass mich hinein

dein Liebster steht im Mondenschein

diese Nacht ist so kalt

so öffne mir

denn morgen wird’s zu spät sein

Mein Vater wacht über Haus und Hof

meine Tür versperrt ein Eisenschloss

und ich habe keinen Schlüssel dafür

es führt heut Nacht kein Weg zu mir

Ohhh

öffne mir, lass mich hinein

dein Liebster steht im Mondenschein

diese Nacht ist so kalt

so öffne mir

denn morgen wird’s zu spät sein

Doch die Nacht ist so kalt

endlich öffnet sie ihm

und sie küsst ihres Liebsten kalte Stirn

Diese Nacht ist so kalt

doch sie öffnet die Tür und er küsst sie

sieben Mal dafür

Ohhh

öffne mir, lass mich hinein

dein Liebster steht im Mondenschein

diese Nacht ist so kalt

so öffne mir

denn morgen wird’s zu spät sein

Der Morgen graut

und der Wind der geht durch unser Land

doch das Mädchen liegt in ihres Liebsten Arm

und danket sehr der kalten Nacht und dem Wind dafür