Faun Liedtext

Faun Brandan Liedtext

[Strophe 1]

Sag mir, sag mir, mac Lir

Wohin weht der nächste Wind?

An sieben Inseln band ich mein Boot

Und die Jahre fließen dahin

Zeig mir, zeig mir, mac Lir

Wo der Nebelvorhang fällt

In mir ruht ein silberner Zweig

Von den Bäumen der anderen Welt

[Refrain]

Wir setzen die Segel und treiben im Wind

Jahrtausendfach über das Meer

Von Sternen geleitet so fahr`n wir dahin

Und jagen dem Glück hinterher

[Strophe 2]

Glaub mir, glaub mir, mac Lir

Wenn ich meine Lieder sing’

Dass ich die Fahrt zu Ende führ‘

Und die Ungetüme bezwing’

Sieh nur, sieh nur, mac Lir

Nun steh‘ ich auf hehrem Land

Doch kann ich nicht bleiben, der Kurs ist gesetzt

Und das Ruder fest in der Hand