Eisbrecher Liedtext

Eisbrecher Wenn Zeit die Wunden heilt Liedtext

Aus der Mitte meiner Seele

Irgendwo tief in mir drin

Hör‘ ich ihre leisen Stimmen fragen

Was und wer ich bin

Sie lenken und regieren mich

Streiten sich oft nächtelang

Ich kann nichts dagegen tun

Verlier nur wieder den Verstand

Sie umzingeln mein Gewissen

Wollen wissen, wie und wann

Sie sezieren meine Gedanken

Bis ich nichts mehr denken kann

Wo bin ich hier

Was mach ich hier

Wo führt das alles hin

Mein Leben tickt gegen den Uhrzeigersinn

Wenn Zeit die Wunden heilt

Dann zähl‘ ich die Minuten

Wenn Zeit die Wunden heilt

Sag mir, warum sie bluten

Es ist, als ob die ganze Welt

Mich jeden Tag gefangenhält

Wenn Zeit die Wunden heilt

Dann soll sie sich beeilen

Das Rätsel meines Lebens

Liegt hier vor mir auf dem Tisch

Ich krieg‘ die Teile nicht zusammen

Denn jeder Tag verändert mich

Von 10 Millionen Wegen

Bringt nur einer mich ans Ziel

Um mich herum nur leere Menschen

Sie versprechen mir zu viel

Das Leben, das sich Leben nennt

Ist weit von mir entfernt

Ich erstick‘ in meinen Träumen

Hab‘ zu leben fast verlernt

Ich drück‘ auf Wiederholung

Wenn die Nacht beginnt

Mein Leben tickt gegen den Uhrzeigersinn

Wenn Zeit die Wunden heilt

Dann zähl‘ ich die Minuten

Wenn Zeit die Wunden heilt

Sag mir, warum sie bluten

Es ist, als ob die ganze Welt

Mich jeden Tag gefangenhält

Wenn Zeit die Wunden heilt

Dann soll sie sich beeilen

Wenn Zeit die Wunden heilt

Dann zählen nur Sekunden

Wenn Zeit die Wunden heilt

Wenn Zeit die Wunden heilt

Dann zähl‘ ich die Minuten

Wenn Zeit die Wunden heilt

Sag mir, warum sie bluten

Es ist, als ob die ganze Welt

Mich jeden Tag gefangenhält

Wenn Zeit die Wunden heilt

Dann soll sie sich beeilen