Eisbrecher Liedtext

Eisbrecher Sturmfahrt Liedtext

Der Himmel bellt, ein Sturm bricht an

Fasst euch ein Herz, glaubt an euch selbst

Es geht voran

Nichts schmeckt so gut wie die Gefahr

So gottgewollt, so gnadenlos

Befehl: Maschine klar!

Ein letzter Gruß, ein letzter Blick

Von dieser Reise gibt es kein Zurück

Du willst es doch auch

Was hält dich noch auf?

Wer kann schon widerstehn

Wenn wir auf Sturmfahrt geh’n?

Mit Volldampf voran

Auf in den Untergang

Sag nicht auf Wiedersehn

Lass uns auf Sturmfahrt gehn!

Hört das Signal, macht euch bereit!

Jag den Orkan, komm lass uns fahr’n!

Es ist soweit!

Die Welle bricht, die Welt versinkt

So grausam schön erbarmungslos

Das Meer, das uns verschlingt

Ein letzter Gruß, ein letzter Blick

Von dieser Reise gibt es kein Zurück

Du willst es doch auch

Was hält Dich noch auf?

Wer kann schon widersteh’n

Wenn wir auf Sturmfahrt geh’n?

Mit Volldampf voran

Auf in den Untergang

Sag nicht Auf Wiedersehn

Lass uns auf Sturmfahrt gehn

Maschine stampft

Maschine kämpft

Maschine glüht

Maschine brennt

Du willst es doch auch

Was hält Dich noch auf?

Wer kann schon widerstehn

Wenn wir auf Sturmfahrt geh’n?

Mit Volldampf voran

Auf, in den Untergang

Sag nicht Auf Wiedersehn

Lass uns auf Sturmfahrt gehn!

Lasst uns- Lasst uns-

Lasst uns auf Sturmfahrt gehn!

Lasst uns- Lasst uns-

Lasst uns auf Sturmfahrt gehn!