Eisbrecher Liedtext

Eisbrecher Amok Liedtext

Messer, Gabel, Schere, Licht,

Sind für kleine Kinder nicht.

Handgranate, Sturmgewehr,

Lieben sie dagegen sehr.

Ein scharfes Auge,

Kimme Korn,

Und der Gegner fällt nach vorn.

Keine Kugel geht vorbei,

Wie sie trifft ist einerlei.

Das Spiel ist aus,

Doch nie vorbei,

Die ganze Welt sieht rot.

Die Gier in mir hat Blut geleckt,

Und sehnt sich nach dem Tod.

Wir laufen Amok!

Wir laufen Amok!

Wir steh’n unter Schock!

Wir laufen Amok!

Schwerer Panzer, große Faust.

Komm heraus, wenn du dich traust,

Den Flammenwerfer ins Gesicht,

Macht schön warm und spendet Licht.

Wähle aus, was ist dir lieber:

PumpGun oder Großkaliber.

Und wenn du dir nicht sicher bist,

Töte jeden den du triffst.

Das Spiel ist aus,

Doch nie vorbei,

Die ganze Welt sieht rot.

Die Gier in mir hat Blut geleckt,

Und sehnt sich nach dem Tod.

Wir laufen Amok!

Wir laufen Amok!

Wir steh’n unter Schock!

Wir laufen Amok!

Wir laufen – Amoook!

Das Spiel ist aus,

Doch nie vorbei,

Die ganze Welt sieht rot.

Die Gier in mir hat Blut geleckt,

Und sehnt sich nach dem Tod,

Nach dem Tod.

Wir laufen Amok!

Wir laufen Amok!

Wir laufen Amok!

Wir laufen Amok!

Wir steh’n unter Schock!

Wir steh’n unter Schock!

Wir laufen und keiner hält uns auf.