Eisbrecher Liedtext

Eisbrecher 1000 Narben Liedtext

Ich mache die Regeln, um sie zu brechen

Hab‘ mich nie gefragt, ob es sich lohnt

Ich setze mir Grenzen, um sie zu verletzen

Gegen den Kurs auf Kollision

Ich will immer weiter, ich drücke aufs Tempo

Hab‘ keine Zeit mich zu verlieren

Werf‘ mich in die Brandung

Süchtig nach Leben

Will mich mit jeder Faser spüren

Und ich stolper‘ um zu fallen

Schließ‘ die Augen um zu sehen

Und ich feier‘ jeden Fehler

Lass das nie zu Ende gehen

1000 Narben auf meiner Haut

Ich habe keine einzige bereut

Und wir zählen die Wunden

Es hört nie auf

Jede ist ein Teil von uns

Jede Narbe zeichnet uns aus

Ich spiel‘ mit dem Feuer, um mich zu verbrennen

Es zieht mich in die Glut hinein

Ich leg‘ mich in Ketten, um sie zu sprengen

Reiß‘ alle Mauern um mich ein

Entfach‘ in mir Stürme und stell‘ mich dagegen

In mir wütet ein Orkan

Ich forder‘ das Schicksal, verwette mein Leben

Hab‘ nie ‚was anderes getan

Und ich stolper‘ um zu fallen

Schließ‘ die Augen um zu sehen

Und ich feier‘ jeden Fehler

Es geht nie zu Ende

1000 Narben auf meiner Haut

Ich habe keine einzige bereut

Und wir zählen die Wunden

Es hört nie auf

Jede ist ein Teil von uns

Jede Narbe zeichnet uns aus

Jede Narbe auf meiner Haut

Jede Wunde zeichnet uns aus

1000 Narben auf meiner Haut

Ich habe keine einzige bereut

Und wir zählen die Wunden

Es hört nie auf

Jede ist ein Meisterwerk

Jede Narbe zeichnet uns aus