Die Ärzte Liedtext

Die Ärzte Das darfst du Liedtext

Du willst nicht mehr dazugehören, in der Masse niemand stören

Ein Leben, das nicht deines ist sondern ihrs

Stell dir vor, es ist vorbei, plötzlich fühlst du dich frei

Es ist an der Zeit, dass du kapierst:

Nur weil die Angst regiert, heißt das nicht, dass du auch welche hast,

Du weißt doch detailliert, was dir nicht passt

Komm setz dich zur Wehr, stell dich einmal quer,

der nette Typ nicht mehr,

denn das darfst du

Mach’s doch einfach nicht und verweigere dich,

denn das darfst du,

ja, das musst du

Du frisst nicht mehr, was alle fressen, lässt dich nicht am Mittelmaß messen,

dir wird endlich bewusst, was du alles nicht musst

Weil alle ihren Kopf ausruhen, musst du es nicht genauso tun,

weil du selbständig denkst und dich nicht ständig verschenkst

Nur weil die Angst regiert, heißt das nicht, dass du auch welche hast,

du weißt doch detailliert, was dir nicht passt

Komm setz dich zur Wehr, stell dich einmal quer,

der nette Typ nicht mehr, denn das darfst du

Mach’s doch einfach nicht und verweiger‘ dich,

denn das darfst du,

ja, das musst du

Du setzt dich zur Wehr,

denn das darfst du

Und du stellst dich quer, der nette Typ nicht mehr,

denn das darfst du,

ja, das musst du

Ja, das musst du