Clueso Liedtext

Clueso BAP – All die Augenblicke Liedtext

Fünf Uhr morgens

und eine Katze läuft übers Dach.

Erste Straßenbahnen, kurze Sommernacht.

Cargo-Flieger starten immer noch in Wahn,

Trucks aus Almeria kommen endlich an.

Und da, ein Güterzug,

Eine Sirene, Ambulanz oder Polizei. **

Ach ja, Tauben gurren auch,

Und mein Hund träumt,

dass er gefährlich wär.

Refrain

Geht klar, keine Frage – es ist alles okay,

Auch die kostbarsten Momente gehen vorbei.

Schon klar, doch – hey –

das tut nicht mal weh.

All die Augenblicke nimmt mir keiner mehr.

Ganz bestimmt, die nimmt mir keiner mehr.

Seit ich denken kann,

war alles Rock ‘n’ Roll,

Alles aus der Hüfte, ohne Protokoll,

Ohne Kompass, hier und da

eine verbrannte Brücke,

Volles Rohr, keine Gefangenen, kein Zurück.

Ja klar, einiges ging schief,

Aber was heißt das schon? Das war der Deal.

Ist wahr, was letztendlich bleibt,

Ist die Gewissheit: Der Weg ist das Ziel.

Refrain

Manche Augenblicke vergisst man nie,

Die sind wie Fotos aus der Holographie.

Schlag den Rest bei Aristoteles nach,

Schlauer Mann, schon vor mehr

als zweitausend Jahren.

Ganz bestimmt.

Nee, nee, keine Frage – es ist alles okay,

Auch die kostbarsten Momente gehen vorbei.

Schon klar, doch – hey –

das tut nicht mal weh.

All die Augenblicke nimmt mir keiner mehr.

Ganz bestimmt, die nimmt mir keiner mehr.