Cassandra Steen Liedtext

Cassandra Steen Xavier Naidoo – Wann Liedtext

(Xavier)

Wann fängt das Leben an,

Das ich mit dir leben kann?

Wann kommt die gold’ne Zeit?

Ich hör´, wie meine Seele schreit.

Vers (Xavier)

Glaub nicht den Berichten,

Den falschen Geschichten.

Die Wahrheit ist:

Sie wollen uns vernichten.

Schon lange hegten sie diesen Plan,

Doch meine Liebe zu dir ist viel zu stark.

Bridge (Xavier und Cassandra):

Sie wollen es, doch

Sie können es nicht,

Weil ihre Waffe an unserer Liebe zerbricht.

Sie wollen es, doch

Sie können es nicht,

Weil ihre Waffe an unserer Liebe zerbricht.

Refrain (Xavier und Cassandra):

Wann fängt das Leben an,

Das ich mit dir leben kann?

Wann kommt die gold’ne Zeit?

Ich hör´, wie meine Seele schreit.

Wann fängt das Leben an,

Das ich mit dir leben kann?

Wann kommt die gold’ne Zeit,

Nach der meine Seele dürstet und schreit?

Vers (Cassandra)

Die Last wird erleichtert,

Einen Atemzug lang.

Wir behaupten uns weiter,

Kämpfen gegen sie an.

Unsere Herzen, sie schlagen

Jeden Tag

Für nur das, woran keiner sonst glauben mag.

Bridge (Xavier und Cassandra):

Sie wollen es, doch

Sie können es nicht,

Weil ihre Waffe an unserer Liebe zerbricht.

Sie wollen es, doch

Sie können es nicht,

Weil ihre Waffe an unserer Liebe zerbricht.

Refrain (Xavier und Cassandra):

Wann fängt das Leben an,

Das ich mit dir leben kann?

Wann kommt die gold’ne Zeit?

Ich hör´, wie meine Seele schreit.

Wann fängt das Leben an,

Das ich mit dir leben kann?

Wann kommt die gold’ne Zeit,

Nach der meine Seele dürstet und schreit?

Vers (Xavier)

Sie werden uns nicht vernichten,

Und sie werden uns nicht zerstör’n.

Man wird von unseren Siegen berichten,

Man wird von großen Triumphen hör’n.

(Cassandra)

Diese Liebe wird inspirieren,

Generationen durch’s Leere führen,

Und wird zwingend für andere gelten,

Deren Seelen sich berühren.

(Xavier)

Du hast mich berührt und

Du hast mich gesegnet.

Ich wurde geführt und

Ich bin dir begegnet.

(Cassandra)

Der Traum hat uns begleitet,

Mit Gefühl beschützt.

Unsere Welt wird niemals scheitern,

Wir haben es gewusst.

Bridge (Xavier und Cassandra):

Sie wollen es, doch

Sie können es nicht,

Weil ihre Waffe an unserer Liebe zerbricht.

Sie wollen es, doch

Sie können es nicht,

Weil ihre Waffe an unserer Liebe zerbricht.

Sie wollen es, doch

Sie können es nicht,

Weil ihre Waffe an unserer Liebe zerbricht.

Sie wollen es, doch

Sie, sie können es nicht,

Weil ihre Waffe an unserer Liebe zerbricht.

Refrain (Cassandra und Chor):

Wann fängt das Leben an,

Das ich mit dir leben kann?

Wann kommt die gold’ne Zeit?

Ich hör´, wie meine Seele schreit.

Wann fängt das Leben an,

Das ich mit dir leben kann?

Wann kommt die gold’ne Zeit,

Nach der meine Seele dürstet und schreit?

(Wiederholungen)