Casper Liedtext

Casper Zehn (Einfach untergehen im Applaus) Liedtext

Part 1:

Meine Damen und Herr’n, wir bitten zum Sitz

Noch ein Gong, dann dimmt sich das Licht

Für den finalen großen Trick, werd‘ ich einfach so verschwinden

Wie’s scheint, in ein winziges Nichts

Ein Raunen im Raum, Applaus überwältigend laut

Ihr werdet staunen, euch fragen wohin

Wurd‘ schon in zwei Teile zersägt, den Wassertank überlebt

Doch für den letzten Akt bitt‘ ich um Stille

Hook:

Einfach untergehen im Applaus

Funkenregen und raus

Was kann es schöneres geben?

Schöneres geben?

Part 2:

Bin langsam schon müde von Hasen in Hüten

Ballons halten üben und dem

Ewigen doppelten Boden, Lockern der Knoten

Dem Hokuspokus unterwegs

War so viele Jahre immer: „Los, zieht ’ne Karte, Kinder!“

Irgendeine vom großen Stapel, ich rate sicher

Tragisch ist: Magisch wird’s nur, wenn man glaubt

Noch ein Akt und ich bin raus

Hook:

Einfach untergehen im Applaus

Funkenregen und raus

Was kann es schöneres geben?

Schöneres geben?

Part 3:

Aber zum Ende nun, achtet auf Hände gut

Nicht die lächelnden Assistentinnen, seht mir zu

Die Lasershow, der Nebelrauch

Bloß Illusion, wie sonst alles im Leben auch

Und die Flamme steigt und am gespannten Seil

An dem scharfen Beil reißt es sie glatt entzwei

Oder knapp vorbei, haltet den Atem ein

Die verdammte Zeit ist fast vorbei – warte – nein!

Hook:

Einfach untergehen im Applaus

Funkenregen und raus

Was kann es schöneres geben?

Schöneres geben?