Casper Liedtext

Casper Der Druck Steigt/Blut Sehen Liedtext

Part 1 ( Der Druck steigt)

3-2-1-der Druck steigt !

Wir holen zurück was uns gehört, der Druck steigt !

Wir holen zurück was uns gehört, der Druck steigt !

Der Druck steigt, Atem blockiert. Wir scheitern immer

schöner, sind Versager mit Stil, haben nicht viel.

Ausgenommen Leitfiguren. Auf davon.

Sind nicht schön, sind nicht reich

Wird harter Kampf, da rauszukommen. Graubeton.

Wände vor funkelndem Licht

Tragen schwarz, jeden Tag, bis es was dunkleres gibt

Reden viel, sagen nichts

Lebensstil: fragwürdig. Flatrate

Liebe lieber leben: stehen für viel, fallen für nichts

Besser den Frust aufstauen und drin zulassen

Scheint in Zeiten einfach keinen Sinn, mehr noch Sinn zu machen.

Alles hinzuklatschen. Lauf junge Seele,

dieser Platz wird nie Zuhause sein, (lauf um dein Leben !)

Keine Rettung hilft noch raus

Vor der Deckung, gib nicht auf

Bessere Zeiten oder Sterben?

Bevor wir betteln gehn wir klaun

Resignation, Grund zerstören

Holen ab jetzt zurück was uns gehört

Der Traum stark wie nie raus auf die Straßen ziehn’

Deren Himmel gelogen, die Hölle gab es nie !

Lauf, um dein Leben. Lauf, Lauf ! Um dein Leben.

Wir hol’n zurück was uns gehört, der Druck steigt !

Der Traum stark wie nie raus auf die Straßen ziehn’

(Lauf!) Deren Himmel gelogen, die Hölle gab es nie !

Lauf, um dein Leben. Lauf, Lauf ! Um dein Leben.

Wir hol’n zurück was uns gehört, der Druck steigt !

Part 2 (Blut sehen)

Kopfüber nach vorn’ !

Schutt, Asche, Staub und Rauch

Kaputt machen um aufzubau’n (jap!)

Lauf’ hinaus, lang lebe das Randbegiet !

Die Dole zu Grabe getragen in der Fantasie,

sind die gebändigte Bestie, wieder Stress ins Unendliche

Generation Gottes tod, die ständig vergessenen Kids

Privatsender Stimmen im Wind: Sky is the Limit!

Wer weiss wo der Himmel beginnt ?

Und es brennt im Zweifel für den Zweifel zu spät.

(Die Stadt brennt) Teil der Lösung oder Teil des Problems ?

(Die Stadt brennt) gibt eh’ nicht mehr viel zu verliern’,

doch wir war’n hier, verdammt. WIR WAR’N HIER !

Die Wölfe sind los und wollen das Blut sehen,

lass’ die Bänder rollen, das Volk will zusehn’ !

Lass die Spiele beginn’ (lass die Spiele beginn’)