Audio88 yassin weshalb ich menschen nicht mag liedtext



Weshalb ich Menschen nicht mag?


Weil sie dazu bereit sind, für Camp David Hemden zu bezahlen


Und sie tragen Schmutz, passend zum Wagen


Halbe Götter auf der Sonnenseite eines Makels


Und wenn ein Flüchtling verbrennt,


Hat der sich höchstwahrscheinlich wieder selbst angesteckt


Andere Länder, andere Sitten


Klar konnt' der sich befreien, die essen ja mit Fingern


Und dann redet ihr von Stolz, aber meint damit nur Goethe


Aber niemals Sachsenhausen


Ist doch alles lange her


Zwar nicht ganz so lang wie Goethe


Aber der steht dir halt näher


Denn in der Schule gab's ja Faust


Da kann man schon mal stolz sein, und auf all die anderen auch


Wie sie nicht alle heißen, Dichter und Denker und so weiter und so Scheiße


Klar bist du da stolz drauf, du liest halt gerne Bücher


Auch wenn das dein Wortschatz leugnet


Und natürlich unsere Autos


Aber was hab' ich damit zu tun, was Klaus bei VW schrauben muss?


Ist Klaus bestimmt genau so Latte


Klaus ist auf Zeitarbeit


Nach 20 Jahren Schrauben stapeln


Weshalb ich Menschen nicht mag?


Abgepackte Wurst, designt zur Weltmeisterschaft


Wimpelfahnenvolksfest, wo die Welt zu Hause ist


Solang' sie nur wieder fort fährt


Wo die Welt noch in Ordnung ist


Wo man Verständnis zeigt, wenn Ronnie Murats Kopf eintritt


Aber Murat soll nach Hause gehen


Wird er mal nachts im Park gesehen


Klar kann man sagen


"Ist ja nicht überall so"


Aber Relativieren ist niemals eine Meinung