Annett Louisan Liedtext

Annett Louisan Sexy Loverboy Liedtext

Dass, wenn es einen trifft, es einen irgendwo erwischt,

Dass dann jedes andere Gefühl sofort erlischt –

Zeig mir, wo das steht,

Hm, zeig mir, wo das steht!

Dass, wenn man es im Frühlingsrausch ein wenig übertreibt,

Dass dann für den Anderen nichts mehr übrigbleibt –

Zeig mir, wo das steht,

Hm, zeig mir, wo das steht!

Reg dich bitte ab, ich bin doch wieder da!

Zwischen uns bleibt alles wie es vorher war!

Mach dir kein’n Kopf, sexy Loverboy,

Liebe gibt es täglich neu,

So viel wie Heu.

Mach kein Gesicht, sexy Loverboy,

Auf meine Art bin ich dir treu,

Auf meine Art bin ich dir treu!

Dass, wenn man mal sein Herz verlor’n hat in der großen Stadt,

Dass das automatisch heißt, dass man keins mehr hat –

Zeig mir, wo das steht,

Hm, zeig mir, wo das steht!

Dass Liebe eine Primzahl ist und völlig linear,

Dass man sie nicht teilen und nicht streu’n kann hier und da –

Zeig mir, wo das steht,

Hm, zeig mir, wo das steht!

Zeit, dass ihr euch endlich kennenlernt, er und du!

Er stößt so gegen neun, halb zehn vielleicht, dazu.

Mach dir kein’n Kopf, sexy Loverboy,

Liebe gibt es täglich neu,

So viel wie Heu.

Mach kein Gesicht, sexy Loverboy,

Auf meine Art bin ich dir treu,

Auf meine Art bin ich dir treu!

Mach dir kein’n Kopf, sexy Loverboy,

Liebe gibt es täglich neu,

So viel wie Heu.

Mach kein Gesicht, sexy Loverboy,

Auf meine Art bin ich dir treu,

Auf meine Art bin ich dir treu!