Annett Louisan Liedtext

Annett Louisan Rosenkrieg Liedtext

Du sagst: „Oh, schon so spät!“

Voller Nervosität

Gibst mir ´n Kuss und ´n Strauß

„Ich war aus

mit ’nem freund bis um drei,

Keine Frauen war ´n dabei.“

Warum hast du das g’rade gesagt?

Dämlicher blick,

Gläserner Trick –

Danach hatt‘ ich dich gar nicht gefragt!

Dein Roman schmilzt wie Eis.

Gib es auf, denn ich weiß Bescheid!

Immer wenn ich rosen krieg‘,

Rosenkrieg

Rosenkrieg

Dann weiß ich

Immer wenn ich Rosen krieg‘,

Rosenkrieg

Rosenkrieg

Dann weiß ich: du bescheißt mich.

Dein Freund, der hat Pfiff,

Trägt Chanel No 5,

Ist Friseur offenbar,

Denn er fährt dir durch’s Haar.

Dein freund ist wohl blond,

Er schminkt sich gekonnt

Und dann reibt er sich an deinem Hemd.

Und der Anruf vorhin,

Wie´s mir geht, wo ich bin,

Das war auch nicht so intelligent.

Du warst zu gut gelaunt,

Und ich kenn‘ diesen Sound genau.

Immer wenn ich Rosen krieg‘,

Rosenkrieg

Rosenkrieg

Dann weiß ich

Immer wenn ich Rosen krieg‘,

Rosenkrieg

Rosenkrieg

Dann weiß ich: du bescheißt mich.

Immer wenn ich Rosen krieg‘,

Rosenkrieg

Rosenkrieg

Dann weiß ich

Immer wenn ich Rosen krieg‘,

Rosenkrieg

Rosenkrieg

Dann weiß ich: du bescheißt mich.