Alexandra (Germany) Liedtext

Alexandra (Germany) Ich erwarte dich Liedtext

Meine Ruhe ist dahin,

mit einem Wort,

ich weiß nicht, was ich beginn,

seitdem du fort.

Trostlos sieht mein Leben aus

im Augenblick,

leer ist ohne dich das Haus,

drum komm zurück.

Was bisher mein Herz erfreut‘,

das lässt mich kalt;

ich bin müde und zerstreut,

hab keinen Halt.

Was ich anfass‘, das zerbricht,

wie unser Glück;

gib mir wieder Zuversicht

und komm zurück.

Je t’attends,

ich erwarte dich,

erwarte dich von früh bis spät,

komm, die Zeit vegeht.

Je t’attends,

bitte, warte nicht,

ich brauche dich wie Luft und Licht,

komm, bevor’s zu spät.

Meine Ruhe war an vielem Schuld,

das geb ich zu,

doch dir fehlte die Geduld

ganz entre nous.

Ist der Weg auch schwer und weit,

das letzte Stück schafft man vielleicht,

wenn man zu zweit,

drum komm zurück.

Es gab in all den Jahren

manch schöne Zeit,

wo wir restlos glücklich waren.

Ich seh‘ noch heut‘,

wie du vor mir stehst und weinst

vor lauter Glück,

alles wird so sein wie einst,

drum komm zurück.