Alexander knappe wunderwerk liedtext



Sie steht vor mir


Und lächelt mich verlegen an,


Doch meint sie wirklich mich?


Sie steht vor mir,


Ich suche ihren Blick,


Doch der Sommerregen trübt die Sicht.


Und wieder geb' ich auf,


Das Spiel nimmt seinen Lauf.


Ich halt' sie fest in meinen Bildern.


Kein Lied, kein Lied kann sie schildern.


Sie ist ein Wunderwerk,


Doch bin ich ihr ein Wunder wert?


Hört sie mich? Hört sie mich?


Sie ist ein Wunderwerk,


Doch bin ich ihr ein Wunder wert?


Fühlt sie mich? Fühlt sie mich?


Sie tanzt vor mir,


So nah, doch unerreichbar fern


Zieht sie mich förmlich an.


Ich geh' zu ihr,


Gefühltes Jahr wie im Schritt,


Doch erst im nächsten Leben komm' ich an.


Und wieder bin ich raus,


Das Spiel nimmt seinen Lauf.


Ich halt' sie fest in meinen Bildern.


Kein Lied, kein Lied kann sie schildern.


Sie ist ein Wunderwerk,


Doch bin ich ihr ein Wunder wert?


Hört sie mich? Hört sie mich?


Sie ist ein Wunderwerk,


Doch bin ich ihr ein Wunder wert?


Fühlt sie mich? Fühlt sie mich?


Oh...


Dieses Lied trägt deinen Namen,


Doch du wirst es niemals wissen.


Dieses Lied trägt deinen Namen,


Doch du wirst es nie vermissen.


Auch wenn du mich für verrückt erklärst,


Die ganze Welt davon erfährt,


Für mich bist du, für mich bist du,


Für mich bist du ein Wunderwerk.


Sie ist ein Wunderwerk,


Doch bin ich ihr ein Wunder wert?


Hört sie mich? Hört sie mich?


Sie ist ein Wunderwerk,


Doch bin ich ihr ein Wunder wert?


Fühlt sie mich? Fühlt sie mich?


Oh...