Alexander knappe viel zu lange her liedtext



Sturmfrei, alle da und wenig Schlaf.


Morgens wieder frisch, als wenn nichts war.


Aufbruch - neue Wege, Rückenwind.


Niemals müde, weil wir glücklich sind.


Tausend erste Male - alles neu.


Kein Blick zurück, machen, nichts bereuen.


Zweite Heimat. Opel, voller Tank.


Nur wir vier durch das ganze Land.


Das ist alles, alles, alles viel zu lange her.


Lasst uns alle, alle das Erinnern nicht verlernen!


Das ist alles, alles, alles viel zu lange her.


Wir lassen alle alles hier und woll'n endlich wieder mehr.


Meine Lieblingsbands bis in die Nacht,


Morgens Dosenfrühstück warm gemacht,


Ohne Plan mittags los an' See,


In Kleinigkeiten einfach Großes sehen.


Samstags, grüner Rasen, auswärts fahren.


Trotz null zu vier feiern in der Bar.


Kopf verliert, und das Herz gewinnt.


Nie vergessen, wer wir eigentlich sind.


Das ist alles, alles, alles viel zu lange her.


Lasst uns alle, alle das Erinnern nicht verlernen!


Das ist alles, alles, alles viel zu lange her.


Wir lassen alle alles hier und woll'n endlich wieder mehr.


Yeah, yeah, yeah...


Yeah, yeah, yeah...


Alles viel zu lange her


Yeah, yeah, yeah...


Yeah, yeah, yeah...


Alles viel zu lange her,


Is' alles viel zu lange her.


Das ist alles, alles, alles viel zu lange her.


Lasst uns alle, alle das Erinnern nicht verlernen!


Das ist alles, alles, alles viel zu lange her.


Wir lassen alle alles hier und woll'n endlich wieder mehr.


Yeah, yeah, yeah


Yeah, yeah, yeah


Alles viel zu lange her,


is' alles viel zu lange her,


Is' viel zu lange her


Yeah, yeah, yeah