Akrea tribock liedtext



Spannt die Seile schließt die Reihen


lasst uns eine Streitmacht sein


erlegt das Wild mit lautem Getose


die Artillerie glänzt in furchtbarer Pose


Wir kündigen uns an mit der Entblößung der Stille


heute zählt Stärke Kraft und Wille


Kreuzt die Schwerter nackter Stahl


reitet ein in großer Zahl


Ref.


Zeigt euch Legionäre wollt ihr Männer sein


Sendet Pioniere diese Nacht wird unser sein


Folgt dem Ruf des Hauptmanns rollt der Tribock ein


Ladet nach die Bestie


So fallen die Mauern Stein um Stein


Spannt die Seile schließt die Reihen


wir schlagen alles kurz und klein


Die Luft erfüllt mit heißen Dämpfen


wer leben will der muss auch kämpfen


Die Lederschlinge wird gefüllt


mit Brocken die so richtig rocken


Wurfgeschosse prasseln nieder


wir laden nach und feuern wieder


Tribockrock!


Ref.


Rollt der Tribock ein


ein wandelnder Koloss


Der Wall verfällt zu Staub


durch glühendes Geschoss


Der Tag legt sich zur Ruh


Der Feldzug ein Erfolg


Stählern unser Tribock


schließt still die Augen zu