Adel Tawil Liedtext

Adel Tawil Vermiss mich Liedtext

[Strophe I:]

Siehst du mich nicht auch manchmal durch dein Zimmer geh’n?

Wünscht du dir nie, dass ich in der Nacht bei dir lieg‘?

Hörst du unsere alten Lieder gar nicht mehr?

Betest du denn nie, dass alles anders wär‘?

Ich kann nicht glauben, dass du nicht mehr an uns denkst,

Kein Gefühl, du ohne mich von vorn anfängst.

[Refrain]

Lieb mich, wie du mich mal geliebt hast!

Berühr mich, wie du mich berührt hast!

Ich will dich, ich weiß es ist nicht richtig.

Hass mich, aber vergiss mich nicht!

Vermiss mich!

[Strophe II:]

Schenkst du dir manchmal für zwei ein und merkst es nicht?

Wachst du im Dunkeln auf und greifst neben dich?

Hörst du denn die Schritte im Flur und denkst, das wär‘ ich?

Gehst du nie bei mir vorbei und schaust: brennt noch Licht?

Und rufst heimlich an, wartest stundenlang, ich weiß, es ist krank.

Ich kann nicht glauben, dass du nicht mehr an uns denkst,

Kein Gefühl, ohne mich von vorn anfängst.

[Refrain]

Lieb mich, wie du mich mal geliebt hast!

Berühr mich, wie du mich berührt hast!

Ich will dich, ich weiß, es ist nicht richtig.

Hass mich, aber vergiss mich nicht!

(Strophe III)

Du sschaust mich an, als wär‘ ich irgendwer

Unser Passwort funktioniert nicht mehr

Ich kann nicht glauben, dass du nicht mehr an uns denkst,

Kein Gefühl, einfach so von vorn anfängst.

[Refrain 2x]

Lieb mich, wie du mich mal geliebt hast!

Berühr mich, wie du mich berührt hast!

Ich will dich, ich weiß es ist nicht richtig.

Hass mich, aber vergiss mich nicht!

Vermiss mich!